SD-Karte defekt – Alle Daten weg?

Ein Sommerurlaub kann doch so schön sein. Man ist unterwegs und schaut sich diverse Sehenswürdigkeiten an oder macht einen Strandurlaub mit der Familie. Natürlich gehört zu einem echten Urlaub auch, dass Sie eine große Anzahl an Fotos von ihrer Familie oder der Kultur des Landes machen. Aber sicherlich ist vielen dann auch schon passiert, dass irgendwann die Kamera gesagt hat, dass sie die Speicherkarte nicht lesen kann. Dann ist wohl meistens die SD-Karte defekt. Und was nun? All die Urlaubsbilder weg? Nicht zwangsläufig.

Datenrettung zuhause

Oftmals ist eine SD-Karte nicht defekt, oder zumindest nur teilweise, so dass man sie bis zu einem bestimmten Speichervolumen noch nutzen kann. Eine Digitalkamera hat natürlich diese Grenze mit den Bildern überschritten und weiß nun nicht mehr weiter. Am Besten sollte man die defekte SD-Karte dann erst einmal nicht weiter nutzen, sondern warten bis man wieder am heimischen Computer sitzt, da man sonst eventuell noch mehr kaputt macht. Dort dann einfach die SD-Karte in den Kartenleser stecken und etwas Hoffen. Oftmals kann der Computer zumindest die meisten geschossenen Fotos retten, obwohl die SD-Karte defekt ist. Dass sie dennoch nicht mehr zu benutzen ist, sieht man daran, dass die letzten Aufnahmen dann zumeist schon defekt und nicht mehr zu retten sind. Aber so konnte wenigstens ein Großteil der Bilder gerettet werden.

Letzte Lösung: Professionelle Datenrettung

Ist die komplette SD-Karte defekt und kann auch vom heimischen Cardreader nicht mehr gelesen werden, hat man natürlich ein großes Problem. Nun sollte man allerdings erst einmal entscheiden, wie wichtig die Dateien auf der Karte sind. Sind sie wirklich sehr wichtig und von großem Wert, gibt es noch die Möglichkeit einer professionellen Datenrettung von speziellen Firmen. An diese schickt man einfach die defekte SD-Karte. Im besten Fall bekommt man dann nach ein paar Wochen die Antwort mit den verlorenen Dateien. Diese Methode funktioniert allerdings auch nicht immer, da SD-Karten auch komplett zerstört sein können und ist zudem durchaus kostspielig. Solche Spezialfirmen verlangen hohe Gebühren für ihren Dienst. Deshalb ist diese Methode nur für sehr wichtige Daten zu empfehlen.